Veranstaltungen 2016

Änderungen vorbehalten!

November 2016

Indianische Flötenklänge "Native Heart" von Bearheart Kokopelli
Meditatives Konzert mit Indianischen Flöten & Obertongesang

Wir sind Kinder unserer Mütter und Väter die wiederum Kinder ihrer Mütter und Väter sind. Durch diese Ahnenreihe sind wir mit der Entstehung des Lebens verbunden und erkennen: "Wir sind ALLE Kinder von Mutter Erde und Vater Himmel."
Es gibt keine spezielle Gruppe menschlicher Wesen, die Ureinwohner von Mutter Erde sind, da JEDES existierende Wesen ein Teil der großen Familie von Wesenheiten ist, die dieses wunderbare planetare Wesen bewohnen und wir erkennen: Wir sind ALLE Ureinwohner der Erde so wie die Tiere, die Pflanzen und die Steine.
Seit jeher war der Mensch ein Wanderer, folgte auf seiner Suche nach Nahrung den Fährten der Tiere, erschloss sich neue Lebensräume, passte sich den klimatischen Bedingungen an und prägte durch seine Lebensart die Umwelt, in der er lebte. Daraus entstanden verschiedene Kulturen menschlichen Lebens und wir erkennen: Wir sind ALLE Teile unserer Kultur und unsere Kultur ein Teil der vielen Kulturen des Lebensraumes, den wir bewohnen.
Nach unzähligen Generationen gibt es heute Menschen, die näher an der Ursprünglichkeit des Seins und in größerer Harmonie mit ihrer Umwelt leben als andere. Es ist dies der letzte Rest der Urvölker unseres Planeten, die seit der Urzeit in Harmonie mit dem zyklischen Wesen des Seins leben und wir erkennen: Wir sind ALLE Nachkommen der Urvölker unseres Planeten.
Auch wenn sich unsere Lebensumstände stark verändert haben ist die wesentliche Aufgabe unseres Lebens in Balance zu bleiben, die lichten und die dunklen Teile unseres Wesens anzunehmen um ganz zu sein und mit allen Aspekten des Seins mitzuschwingen. Gelingt uns das, verlassen wir die Welt der Wertigkeiten, leben in Einklang mit den harmonischen Schwingungen der Schöpfung. Dann sehen und behandeln alle Aspekte des Sein mit gleicher Achtsamkeit und finden zu unserem ursprünglichen Herz. Die indianische Flöte ist ein mächtiges Werkzeug mit einem wunderbaren Klang, der uns den Weg in die Stille unseres ursprünglichen Herzens weist und uns mit den harmonischen Schwingungen der Schöpfung verbindet.

Eintritt: 18,- €
So. 06.11.2016 17.00 Uhr

Laternenfest in der Dechenhöhle zu St. Martin

Laternenführungen mit Aufführung des St. Martins-Schauspiel in der Dechenhöhle. Kinder und Eltern wandern mit ihren bunten Laternen durch die nur spärlich beleuchtete Höhle und treffen unterwegs auf Musiker, Bettler und St. Martin. Dauer ca. 50 Minuten, Einlass alle 15 Minuten.

Donnerstag10.11.201614.30 - 17.00 Uhr
Freitag11.11.201614.30 - 17.00 Uhr
Samstag12.11.201614.30 - 17.00 Uhr
Sonntag13.11.201614.30 - 17.00 Uhr


Preise:
Erwachsene: 7,50 €, Kinder (3-14 Jahre): 5,00 €
Gruppenpreise (ab 20 Personen):
Erwachsene: 6,50 €, Kinder (3-14 Jahre): 4,50 €

Die Laternenführungen sind eine Sonderveranstaltung, die RUHR.TOPCARD gilt dafür nicht!

Elektronisches Doppel-Konzert
Pyramid Peak & Broekhuis,Keller & Schönwälder

BK&S (Bas Broekhuis: Drums & Percussions; Detlef Keller: Synthesizer & Sequenzer; Mario Schönwälder: Synthesizer & Sequenzer) spielen seit 1994 zusammen. Sie haben in dieser Zeit über 100 Konzerte in Deutschland, Europa und den U.S.A. gegeben und mehr als 15 gemeinsame CDs/DVDs veröffentlicht. Ihre Musik bewegt sich zwischen harmonischen Flächen und Solis, treibenden Beats und Rhythmen und ausgefallenen Soundkollagen. In der Dechenhöhle werden BK&S unter dem Programmnamen "United Colours" Tracks aus ihren CDs "Orange", "Blue", "Red", Green und "Yellow" (erscheint 2017) spielen.
Pyramid Peak sind seit fast 20 Jahren eine feste Größe in der deutschen Elektronik Musik Szene.
Die beiden Leverkusener Andreas Morsch (aka "Project Andrew Rotten") und Axel Stupplich (aka "Axess") begannen bereits 1987 gemeinsam Musik zu machen und sind bis heute die beiden Haupt-Akteure von Pyramid Peak. Seit 1997 haben sie 9 gemeinsame CDs veröffentlich und waren auf allen namhaften Elektronik-Musik Festivals in Deutschland, den Niederlanden und Englands zu Gast. Legendär sind ihre regelmäßigen Konzerte in der Iserlohner Dechenhöhle, die der gefühlvollen und spährischen Musik der Gruppe einen würdigen Rahmen verleiht. Auch in diesem Jahr haben die beiden Musiker wieder eigens für dieses Event neue Musik komponiert, die sich durch rhythmische Beats, hypnotische Sequencen und prägnante Melodien auszeichnet. Das diesjährige Konzert steht unter dem Motto "Back to the roots" und gibt einen Vorgeschmack auf die im Frühjahr 2017 erscheinende neue CD. Haben die beiden Musiker mit ihrem letzten Projekt "Pyramaxx" - ein Zusammenschluss von Pyramid Peak und dem bajuwarischen Musiker Max "maxxess" Schiefele - eher progressiv-rockige Töne angeschlagen, so ist die neue CD der Herren Morsch & Stupplich ein klares Bekenntnis zur puren Elektronik - mit deutlichen Anklängen an die sogenannte "Berliner Schule". Dabei ist es den beiden Leverkusenern wieder einmal gelungen, ihren ganz eigenen Stil in neue Dimensionen zu katapultieren!

Eintritt: 25,- €
Sa. 19.11.2016 18.00 Uhr
Anmeldung möglich unter: Tel.: 02374/71421 oder email: dechenhoehle@t-online.de


Konzert "Colors of sounds"

Heiner Wiberny (Saxofon, Flöten) und Günter Müller. (Didgeridoo, Obertonflöten, Kalimba, Gong) versetzen die Höhle in einen wahren Klangrausch.
Heiner Wiberny ist ein Weltklasse- Saxofonist, Professor an der Kölner Musikhochschule und bekannt als Solist in der WDR- Bigband und bei Wolfang Niedeckens BAP. Tourneen führten ihn durch 18 Staaten Afrikas, durch Asien, Amerika und ganz Europa. Er trat mit dem legendären Dizzy Gillespie auf, seine Musik wurde für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert und er erhielt für Aufnahmen, auf denen er als Solist bei der WDR-Bigband zu hören ist, zwei Grammys. Auf über 100 CD`s ist sein Saxofon inzwischen zu hören.
Günter Müller hat schon in den 70er Jahren mit Heiner Wiberny zusammen gespielt, damals im Jasper van`t Hof- Ensemble. Er verbindet stilistisch Elemente uralter Musikkulturen der Welt mit Jazz und Klassik und hat in über 1000 Auftritten auf internationalen Weltmusik- und Jazzfestivals, Solokonzerten und in zahlreichen Radio- und Fernsehbeiträgen mit seiner Musik einem großen Zuhörerkreis erreicht. Auf 12 eigenen CD's ist Günter Müller mit zahlreichen Naturklang- Instrumenten zu hören, und sein Didgeridoo- Lehrbuch ist international anerkannt. Seit 1998 veranstaltet er die Höhlenmusiken in der Dechenhöhle.
Beide Musiker verstehen es, ihre virtuose Musik zu einer einzigartigen Höhlensymphonie verschmelzen zu lassen, die sofort die Seele der Zuhörer erreicht.

Eintritt: 19,- €
Sa. 26.11.2016 19.00 Uhr
Anmeldung möglich unter: Tel.: 02374/71421 oder email: dechenhoehle@t-online.de


Dezember 2016

Konzert "RRoyce - Live Unplugged"

Synthpop unplugged ??? Oh Ja!!! ... und wie!!!
Am 3.Dezember soll unsere KAROSHI-Tour ein furioses Finale finden. In der Dechenhöhle in Iserlohn werden wir in einer atemberaubenden Kulisse einen hoffentlich fantastischen Tourabschluss haben.
Soviel sei im Moment versprochen. Es wird ein Abend voller Überraschungen...Lasst euch darauf ein und feiert mit uns ein besonderes Konzert: RROYCE UNPLUGGED !!!

ACHTUNG: ES STEHT NUR EIN TICKETKONTINGENT VON 99 PLÄTZEN ZUR VERFÜGUNG!

Im Januar 2013 trat das Dortmunder Trio erstmals live auf die Bühne - anlässlich des Underground Bandcontest "UNBACO". Hier ging RROYCE aus 64 Bands als Sieger hervor. Im Jahre 2013 folgten diverse Auftritte, wie beim Leipziger Wave-Gotik-Treff (WGT), als Support von den Crüxshadows, anlässlich ihrer Europatournee, der Sieg beim "X-mas-Hexentanz" und die Nominierung beim Deutschen Rock & Pop-Preis 2013 in zwei Kategorien, wobei RROYCE hier mit dem 1.Preis als "Beste Gothic-Wave-Band" und dem 2.Preis als "beste Elektropop-Band" ausgezeichnet wurde.
2014 wurde RROYCE beim "Battle of the Bands" der Szenezeitschrift Sonic Seducer von den Lesern auf den 3.Platz gewählt, spielten auf dem Hexentanz-Open Air, dem Blackfield Festival und absolvierten ihre "Electronic Transformers Tour", wo sie hier ihren ersten Longplayer "Dreams & Doubts & Fears" präsentierten. Das Debut-Album wurde zunächst in Eigenproduktion hergestellt, wobei die Erstauflage von 300 Exemplaren innerhalb von drei Monaten ausverkauft war. Die Neuauflage wurde beim Schweizer Label THEXOOMO veröffentlicht und durch den Vertrieb von Broken Silence ist das Album jetzt in allen Plattenläden erhältlich.
"Dreams & Doubts & Fears" wurde von einigen DJs in den Top 10 der persönlichen "Alben des Jahres 2014" gewählt. Dazu schafften RROYCE mit ihrem Album Top Ten Platzierungen, u.a. in den Poponaut-Charts (Platz 8 - Januar 2015) und in den GEWC Charts (Platz 6 - Februar 2015).
Im Jahre 2015 verstärkten RROYCE ihre Live-Präsenz und teilten im Rahmen der Electronic Transformers Tour die Bühne mit Szenegrößen, wie De/Vision, Solitary Experiments oder Tyske Ludder.
Für 2016 ist die Veröffentlichung eines Nachfolgealbums angekündigt.
Ganz dem Geist der 80er Jahre verschrieben, rettet RROYCE die Einflüsse des wunderbaren Wave-/Elektro-/Synth-Pop in die Neuzeit.

Eintritt: VVK:17,- € AK:20,- €
Ticket-Link: https://www.deinetickets.de/shop/rroyce/de/start/

Sa. 03.12.2016 20.00 Uhr


Weihnachtliche Führungen bei Kerzenlicht und weihnachtlicher Musik

Sonntag11.12.20163. Advent13.30 - 16.00 Uhr
Sonntag18.12.20164. Advent13.30 - 16.00 Uhr
Samstag24.12.2016Heilig Abend11.00 - 17.00 Uhr
Sonntag25.12.20161. Feiertag 13.30 - 16.00 Uhr
Montag26.12.20162. Feiertag 13.30 - 16.00 Uhr

Preise:
Erwachsene: 8,00 €, Kinder (3-14 Jahre): 5,50 €
Gruppenpreise (ab 20 Personen):
Erwachsene: 7,00 €, Kinder (3-14 Jahre): 5,00 €

Dauer ca. 50 Minuten, Einlass ca. alle 10 Minuten.

Die Weihnachtsführungen sind eine Sonderveranstaltung, die RUHR.TOPCARD gilt dafür nicht!

"Es ist bald Weihnachten..."

(Text & Komposition B.Seidel)


Konzert Ensemble "Kriniza"

Die beiden klassisch ausgebildeten Musiker spielen auf Zimbel und Akkordeon traditionelle Folklore aus Rußland und Weißrußland.

Di. 27.12.2016 18.00 Uhr
Anmeldung möglich unter: Tel.: 02374/71421 oder email: dechenhoehle@t-online.de



Veranstaltungen 2017

Änderungen vorbehalten!

Januar 2017

Familienprogramm in den Weihnachtsferien

Erlebnisführungen durch die dunkle Dechenhöhle mit Museumsrally und Schatzsuche
(Anmeldung erforderlich!)

Kinder und mutige Eltern dürfen die faszinierende Tropfsteinwelt der Dechenhöhle im Dunkeln erforschen und dabei auch die kleineren Nebengänge erkunden, die sonst im Verborgenen liegen. Glitzernde Kristalle und uralte Knochen vergangener Zeiten lassen sich im Taschenlampenlicht entdecken. Ob die Höhlengespenster wohl etwas von Ihrem Schatz abgeben oder wird er gut bewacht?

Taschenlampen, alte Kleidung und Fahrradhelme müssen dazu mitgebracht werden. Die Tour kann aber auch von Erwachsenen mitgemacht werden, die nicht in die Nebengänge krabbeln wollen. Dann wird nur eine Taschenlampe benötigt.
Am Ende erhalten alle Kinder einen Edelstein als Höhlenschatz!
Eine Stunde vor der Höhlentour können die Kinder die Museumsrally machen, bei richtiger Lösung gibt es eine exklusive Postkarte!

Termine:
Dienstag: 03.01.
Donnerstag 05.01.
jeweils um 15.00 Uhr
Taschenlampe, alte Kleidung und Fahrradhelm müssen mitgebracht werden, da auch Nebengänge erkundet werden.
Dauer ca. 1 Stunde, Beginn Höhlentour 15.00 Uhr, Kosten 8,00 €/Pers.(Einheitspreis).
Eine Anmeldung ist bis 1 Tag vor Beginn erforderlich (Tel. 02374-71421)!

Konzert "Klangmysterium"

Das Obertonkonzert im neuen Jahr - Wolfgang Saus (Obertongesang, Gong) und Günter Müller (Didgeridoo, Shakuhachi, Obertonflöten) sind seit vielen Jahren bekannt für ihre außergewöhnliche Naturklang- Musik. Das gesangliche Spektrum des Ausnahmesängers Wolfgang Saus reicht von gregorianischem und mittelalterlichem Gesang bis hin zu dem Ober-/ und Untertongesang osteuropäischer Naturvölker. In perfekter Harmonie erklingen dazu Günter Müller`s Naturinstrumente aus allen Kontinenten (Didgeridoo, Bansuri, Shakuhachi, Fujara, chinesische Querflöten, Schamanenflöten).
Traditionell wird mit diesem Obertonkonzert wieder die Höhlenmusik-Reihe der Dechenhöhle Iserlohn im neuen Jahr eröffnet.

Eintritt: 19,- €
Sa. 07.01.2017 17.00 Uhr
Anmeldung möglich unter: Tel.: 02374/71421 oder email: dechenhoehle@t-online.de


Konzert Tom Daun
Harfenklänge aus Irland und Schottland


"Der Klang der Harfe lockt die Vögel an, heilt den verwundeten Krieger, verzaubert das Herz der Dame. Süß ist ihr Ton wie der Ruf des Kuckucks, sanft wie das Rauschen der Wellen am Strand, sehnsuchtsvoll wie der Gesang des Schwanes auf dem Fluss..." - in poetischen Worten priesen die keltischen Dichter der Vergangenheit den Zauber der "Clarsach", der alten irischen Harfe.
Der international renommierte Harfenist Tom Daun stellt keltische Klänge auf der Clarsach vor: Melodien des berühmten blinden Barden Turlough O'Carolan, traditionelle Weisen aus Irland und Schottland, melancholische Balladen, muntere Jigs und Reels.

Pressestimmen:
"Tom Daun bezaubert die Zuhörer auch durch seine angenehm bescheidene, humorvolle Art, in der er durch das Programm führt und zu manchem Stück eine Legende oder Anekdote zu erzählen weiß." (Münchner Merkur)
"Er weiß die Bilder vom schottischen Hochland oder die der grünen Felder Irlands in seinem Spiel zu vermitteln." (Süddeutsche Zeitung)

Kurzbiografie
Tom Daun, "Master of Music" der Universität Edinburgh, gilt als einer der führenden Vertreter von traditioneller und historischer Harfenmusik in Deutschland.
Auf seinen diversen Harfen (keltische "clarsach", Böhmische Wanderharfe, gotische Harfe des Mittelalters, barocke "Arpa doppia", Arpa paraguaya") interpretiert er Melodien des Mittelalters, Tänze der Renaissance, meditative keltische Weisen, südamerikanische Rhythmen und eigene Kompositionen.
Tom veröffentlichte neun Solo-CDs, ist gefragter Dozent auf Harfenfestivals (Edinburgh,Weltharfentreffen Prag, Polen, Paraguay, Wien) und saß im "Magic Harp"-Projekt 2011 beim TFF Rudolstadt mit fünf Harfenisten aus fünf Kontinenten gemeinsam auf der Bühne.
Neben dem aktiven Musizieren arbeitet er seit vielen Jahren auch musikjournalistisch: als Moderator und Autor vieler Radiosendungen in WDR und Deutschlandfunk befasse er sich vor allem mit Themen der traditionellen und "Alten" Musik.

Eintritt: 16,- €
Sa. 21.01.2017 19.00 Uhr
Anmeldung möglich unter: Tel.: 02374/71421 oder email: dechenhoehle@t-online.de


Februar / März 2017

Whisky-Tasting

Wir laden zu einem exklusiven Abend mit Whisky-Tasting am Lagerort des Höhlenwhiskys in die Dechenhöhle ein.
Herr Oliver Mühlmann wird den Herstellungsprozess von Whisky erklären. Es werden sechs Destillate vorgestellt u.a. der Höhlen-Whisky. Dazu wird Quellwasser und Brot gereicht.

Das Tasting erhalten Sie zu einem Preis von pauschal 49,- Euro pro Person. Anmeldung bitte telefonisch unter 02374-71421 bzw. per E-Mail unter dechenhoehle@t-online.de.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.
Zum Ablauf:
Wir gehen um 19.00 Uhr gemeinsam in die Höhle, da später kein Einlass mehr möglich ist; wir bitten daher um pünktliches Erscheinen.
Wir freuen uns auf Sie und einen geselligen Abend unter netten Leuten, denn "jemand, der Whisky liebt, kann kein schlechter Mensch sein (W.C.Fields)!"

Fr. 17.02.2017 19.00 Uhr


Konzert "Colors of sounds"

Passend zu den diesjährigen "Höhlenlichtern" gibt es am Abend des 24.02.2017 um 20:00 Uhr ein hochkarätiges Konzert: mitten in der magischen Farbenwelt, in der die Lichtkünstler von world-of-lights die Tropfsteine funkeln lassen, versetzen Heiner Wiberny (Saxofon, Flöten) und Günter Müller. (Didgeridoo, Obertonflöten, Kalimba, Gong) die Höhle in einen wahren Klangrausch.
Heiner Wiberny ist ein Weltklasse- Saxofonist, Professor an der Kölner Musikhochschule und bekannt als Solist in der WDR- Bigband und bei Wolfang Niedeckens BAP. Tourneen führten ihn durch 18 Staaten Afrikas, durch Asien, Amerika und ganz Europa. Er trat mit dem legendären Dizzy Gillespie auf, seine Musik wurde für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert und er erhielt für Aufnahmen, auf denen er als Solist bei der WDR-Bigband zu hören ist, zwei Grammys. Auf über 100 CD`s ist sein Saxofon inzwischen zu hören.
Günter Müller hat schon in den 70er Jahren mit Heiner Wiberny zusammen gespielt, damals im Jasper van`t Hof- Ensemble. Er verbindet stilistisch Elemente uralter Musikkulturen der Welt mit Jazz und Klassik und hat in über 1000 Auftritten auf internationalen Weltmusik- und Jazzfestivals, Solokonzerten und in zahlreichen Radio- und Fernsehbeiträgen mit seiner Musik einem großen Zuhörerkreis erreicht. Auf 12 eigenen CD's ist Günter Müller mit zahlreichen Naturklang- Instrumenten zu hören, und sein Didgeridoo- Lehrbuch ist international anerkannt. Seit 1998 veranstaltet er die Höhlenmusiken in der Dechenhöhle.
Beide Musiker verstehen es, ihre virtuose Musik zu einer einzigartigen Höhlensymphonie verschmelzen zu lassen, die sofort die Seele der Zuhörer erreicht.

Eintritt: 19,- €
Fr. 24.02.2017 20.00 Uhr
Anmeldung möglich unter: Tel.: 02374/71421 oder email: dechenhoehle@t-online.de

Höhlenlichter 2017

Tausende bunte Lichter beleuchten die zauberhafte Märchenwelt der Tropfsteine. Bizarre Tropfsteingebilde, funkelnde Kristalle, dunkle Schluchten und faszinierende Einblicke machen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis - lassen Sie sich durch die unglaublichen Illuminationen von Wolfgang Flammersfeld von "World-of-Lights" verzaubern! Erleben Sie die jahrtausendealten Tropfsteine in einem ganz neuen Licht.

Termine:
Do., 23.02. - So., 26.02.2017 von 16.00 - 19.00 Uhr
Do., 02.03. - So., 05.03.2017 von 16.00 - 19.00 Uhr
Do., 09.03. - So., 12.03.2017 von 16.00 - 19.00 Uhr
Do., 16.03. - So., 19.03.2017 von 16.00 - 19.00 Uhr
Do., 23.03. - So., 26.03.2017 von 16.00 - 19.00 Uhr

Der Zugang ist nur im Rahmen einer Führung mit einem Höhlenführer möglich, keine Anmeldung erforderlich, kein Kartenvorverkauf
Dauer des Rundgangs ca. 45 Minuten.,
Einlass ab 16.00 Uhr, letzter Einlass 18.30 Uhr.
Tiere dürfen nicht mitgenommen werden.
In der Höhle herrscht eine Temperatur von 10 Grad Celsius.
Fotografieren erlaubt!
Für Fotografen bieten wir zusätzlich jeweils Donnerstags eine Extraführung von 18.45-20.15 Uhr an, dazu ist eine Anmeldung erforderlich (Preis: 16,- €), Info und Anmeldung unter 02374/71421.
Besichtigen sie auch kostenfrei das Deutsche Höhlenmuseum direkt am Höhleneingang
(geöffnet bis 19.00 Uhr).

Es gelten folgende Eintrittspreise (keine Ermäßigungen möglich):
Erwachsene:8,- €
Kinder:5,- €
Die Höhlenlichter sind eine Sonderveranstaltung, die RUHR.TOPCARD gilt dafür nicht!


Konzert "in Finsternis"

Konzert mit Günter Müller.
Keine Kerzen, keine Grundbeleuchtung: Lauschen Sie den Klängen von austr. Didgeridoo, jap. Zenflöte, Gongs, Fujara (slowakische Hirtenflöte), Kalimba, und anderen selten Instrumenten aus aller Welt - in völliger Finsternis.
Während die Augen nicht einmal die eigene Hand erkennen, geht die Phantasie auf Reisen .... innere Bilderwelten entstehen ... eine surreale Anderswelt ... traumhaft ... mystisch ... tief.
Ein einzigartiges und intensives (Ego-)Erlebnis, für Leute die sich dem Schoß der Erde bewusst anvertrauen können.

Eintritt: 17,- €
Sa. 25.03.2017 20.00 Uhr


April 2017

Der Osterhase in der Dechenhöhle

Zu Ostern wird die Dechenhöhle traditionell bei allen Führungen vom Osterhasen besucht! Der Osterhase bittet um Hilfe! Er ist verzweifelt, weil er drei Körbe voller Ostereier irgendwo in der dunklen Höhle stehengelassen hat und sie nicht mehr finden kann.
Alle Kinder sollten daher zu Ostern ein Körbchen mit zur Dechenhöhle bringen, denn der Osterhase beschenkt alle Kinder mit seinen süßen Ostereiern!

Ostersonntag, 16.04.2017 10.30 - 16.00 Uhr
Ostermontag, 17.04.2017 10.30 - 16.00 Uhr
Keine Anmeldung erforderlich!

Die Osterführungen sind eine Sonderveranstaltung, die RUHR.TOPCARD gilt dafür nicht!

Whisky-Tasting

Wir laden zu einem exklusiven Abend mit Whisky-Tasting am Lagerort des Höhlenwhiskys in die Dechenhöhle ein.
Herr Oliver Mühlmann wird den Herstellungsprozess von Whisky erklären. Es werden sechs Destillate vorgestellt u.a. der Höhlen-Whisky. Dazu wird Quellwasser und Brot gereicht.

Das Tasting erhalten Sie zu einem Preis von pauschal 49,- Euro pro Person. Anmeldung bitte telefonisch unter 02374-71421 bzw. per E-Mail unter dechenhoehle@t-online.de.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.
Zum Ablauf:
Wir gehen um 19.00 Uhr gemeinsam in die Höhle, da später kein Einlass mehr möglich ist; wir bitten daher um pünktliches Erscheinen.
Wir freuen uns auf Sie und einen geselligen Abend unter netten Leuten, denn "jemand, der Whisky liebt, kann kein schlechter Mensch sein (W.C.Fields)!"

Fr. 28.04.2017 19.00 Uhr



Mai 2017

Konzert "Sedaa"

"Sedaa" bedeutet im Persischen "Stimme" und verbindet die traditionelle mongolische mit der orientalischen Musik zu einem ebenso ungewöhnlichen wie faszinierenden Ganzen.
Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal, Naraa Naranbaatar entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.
Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge - erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt. Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang Hömii sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige Morin Khuur verschmelzen zusammen mit pulsierenden orientalischen Trommelrhythmen zu einer mystischen Melange der Schwingungen und Stimmungen.
www.sedaamusic.com

Referenzen:
Gewinner des Bundeswettbewerbs "Creole" in Rudolstadt 2013/14
Gewinner des Musikwettbewerbs "Creole Nord" 2013/14
Nominiert für den "22.Folkfrühling" in Plauen 2013
Oberschwäbische Kleinkunstpreis "Kupferle" 2012

Konzerte:
Kolumbien - Festival de Musica Sacra
Holland - Amersfoort - Global Village festival
Polen - Gdansk - International Mozart Festival
Finnland - Haapavesi Folkfestival
Ukraine - Arte pole Festival

Eintritt: 18,- €
Sa. 06.05.2017 19.00 Uhr
Anmeldung möglich unter: Tel.: 02374/71421 oder email: dechenhoehle@t-online.de



September 2017

Whisky-Tasting

Wir laden zu einem exklusiven Abend mit Whisky-Tasting am Lagerort des Höhlenwhiskys in die Dechenhöhle ein.
Herr Oliver Mühlmann wird den Herstellungsprozess von Whisky erklären. Es werden sechs Destillate vorgestellt u.a. der Höhlen-Whisky. Dazu wird Quellwasser und Brot gereicht.

Das Tasting erhalten Sie zu einem Preis von pauschal 49,- Euro pro Person. Anmeldung bitte telefonisch unter 02374-71421 bzw. per E-Mail unter dechenhoehle@t-online.de.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.
Zum Ablauf:
Wir gehen um 19.00 Uhr gemeinsam in die Höhle, da später kein Einlass mehr möglich ist; wir bitten daher um pünktliches Erscheinen.
Wir freuen uns auf Sie und einen geselligen Abend unter netten Leuten, denn "jemand, der Whisky liebt, kann kein schlechter Mensch sein (W.C.Fields)!"

Fr. 29.09.2017 19.00 Uhr



November 2017

Whisky-Tasting

Wir laden zu einem exklusiven Abend mit Whisky-Tasting am Lagerort des Höhlenwhiskys in die Dechenhöhle ein.
Herr Oliver Mühlmann wird den Herstellungsprozess von Whisky erklären. Es werden sechs Destillate vorgestellt u.a. der Höhlen-Whisky. Dazu wird Quellwasser und Brot gereicht.

Das Tasting erhalten Sie zu einem Preis von pauschal 49,- Euro pro Person. Anmeldung bitte telefonisch unter 02374-71421 bzw. per E-Mail unter dechenhoehle@t-online.de.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.
Zum Ablauf:
Wir gehen um 19.00 Uhr gemeinsam in die Höhle, da später kein Einlass mehr möglich ist; wir bitten daher um pünktliches Erscheinen.
Wir freuen uns auf Sie und einen geselligen Abend unter netten Leuten, denn "jemand, der Whisky liebt, kann kein schlechter Mensch sein (W.C.Fields)!"

Fr. 24.11.2017 19.00 Uhr





Anmerkungen und Fragen bitte an: dechenhoehle@t-online.de Die Dechenhöhle bei Facebook Impressum