Datum
22.10.2022

Mercurius, Sulfur und das gewöhnliche Salz, Sol und Luna – verwunschen und gegensätzlich, abgründig und fantastisch mutet die alchemistische Bilderwelt an, in der nichts eindeutig, sondern alles chiffriert ist. Und so sind auch die Songs: Die deutschen, lateinischen, französischen, spanischen, finnischen und englischen Texte erzählen von den vier Elementen, von Leben und Tod und von den Stufen des "Großen Werks" auf der Suche nach dem "lapis philosophorum".

 Live erwecken die Bruxas Solis den "Dark witchy Folk" zum Leben – mit Nyckelharpa, Hackbrett, Flöten, Harfe und Trommeln bringen die Musikerinnen den verrätselten Kosmos der Alchemie zum Klingen, mystisch und tanzbar, fremd und eingängig zugleich. (bianca-stuecker.com)

 

Kosten: 20,00 €

Wann: Samstag, 22.10.2022, 19 Uhr

Karten nur über unseren Vorverkauf oder am Veranstaltungstag an der Abendkasse (wenn nicht ausgebucht):

Senden Sie uns eine E-Mail an dechenhoehle@t-online.de mit Ihren Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) und der Anzahl der gewünschten Karten. Eine telefonische Anmeldung ist für dieses Konzert nicht möglich. Wir mailen Ihnen dann unsere Bankdaten etc. zu. Bitte überweisen Sie dann erst den genannten Betrag. Sobald der Betrag auf unserem Konto gutgeschrieben ist, erhalten Sie eine Bestätigung/Rechnung als pdf-Datei. Diese Datei bitte am Veranstaltungstag mitbringen (entweder ausgedruckt oder auf dem Smartphone) und bis spätestens 18.45 Uhr an der Kasse vorzeigen. Dort erhalten Sie Ihre Eintrittskarte für die Veranstaltung. Gemeinsamer Einlass in die Höhle und Konzertbeginn ist um 19 Uhr.

Zurzeit gelten keine coronabedingten Einschränkungen. Änderungen werden wir an dieser Stelle mitteilen.

 

Erste Pressestimmen:

 “Behutsam, leise und doch eindringlich schildert Bianca Stücker – sie spielte in Bands wie Violet, TheViolet Tribe und sang mit Deutschlands bekanntestem Kriminalbiologen Mark Benecke Songs von Leonard Cohen – von den vier Elementen, von Modellen der Welterklärung und der Sinnsuche, die mit Denken schlechthin einsetzte.Erstaunlich.” (Märkische Allgemeine Zeitung)

 “Empfehlenswert ist das kleine Kunstwerk durch die wohlgewählten, verschrobenen Texte, die vielseitige Instrumentierung sowie durch Bianca Stückers melodische Stimme. Wer Dead can Dance oder ähnliche Bands liebt, sollte definitiv in das Album hereinhören.” (Sonic Seducer, 02/2022)

 “... dieses Album wird mich in eine andere Welt katapultieren. In eine Welt, in der alles möglich ist. Dort gibt es Zauberinnen, Trolle, Elfen, Magie, Unvorhergesehenes, Unvorstellbares. Genau das kann Musik halt auch. Insbesondere, wenn sie die Pfade der Hörgewohnheiten verlässt und eine Tür öffnet, die mir sonst in meinem Alltag verborgen bleiben würde. Bianca Stücker hat dabei die meisten Instrumente selbst eingespielt und ist auch sprachlich flexibel, sehr beeindruckend! Richtig gut. Vielen Dank!” (luserlounge.de)

 “Bianca Stückers Musik ist keine Pose, kein derbes Saufgelage, sondern ein feingeistiges, der Natur zugewandtes Werk, das in letzter Instanz versucht, das Leben zu ergründen, um es in einen Einklang mit der Natur zu bringen, um Transzendenz zu erfahren. Es gelingt Bianca Stücker auf eine sehr unterhaltsame und kurzweilige Weise. "DeAlchemia" ist teils uraltes Wissen, eingetaucht in wundervollen Klängen und entrückender Poesie.” (unter-ton.de)

Nächste Termine